Startseite

Liebe HarfenistInnen, Harfenfans und HarfenliebhaberInnen,

Ihr seid alle ganz herzlich eingeladen am Samstag, 11. Juni 2016, am Tag der offenen Baustelle des Berliner Stadtschlosses an einem einmaligen Harfenflashmob mitzuspielen!

Manuel Nawri dirigiert den 1. Satz des Konzerts für Streicher und Harfe von Georg Friedrich Händel, wobei es drei unterschiedlich schwere Versionen gibt: eine leichte, eine mittlere und die originale Stimme.

Egal ob Du also Anfänger, Laie, Schüler oder Profi bist – du kannst und sollst mitspielen! Es geht darum Spaß zu haben, mit vielen Menschen zusammen zu musizieren, die Harfe in den Fokus zu rücken und zu zeigen, was für einen goßartigen Sound so viele Harfen auf einmal erzeugen können!

Der Harfen-Flashmob im Jahr der Harfe findet in Kooperation mit dem Landesmusikrat Berlin statt und wird von Studierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin organisiert.

Also worauf wartest du noch? Gleich hier anmelden, damit wir wissen, mit wie vielen Harfen wir rechnen können.
Weitere Infos zur genaueren Ablauf findet ihr hier.
Noch Fragen? Hier gibt’s alle Infos auf einen Blick!
Hier findest du die Noten und Video Tutorials.

Erzählt auch euren Freunden und Bekannten von diesem Projekt und teilt die Website auf Facebook!

Blog

Hier seht ihr die Fotos von unserem Harfenflashmob.

FAQ

Fragen und Antworten zum Harfenflashmob

  • Was muss ich alles mitbringen?
    • Notenständer
    • Hocker/Stuhl
    • Noten (bitte vorher zusammenkleben und Noten draufschreiben!)
    • Wäscheklammern
    • Stimmschlüssel
    • Ersatzsaiten
  •  Wo werden die Hüllen gelagert? Was mache ich mit meinem Harfenwagen?
    • Vor Ort gibt es einen Raum, in den wir die Harfenfüllen und Harfenwagen während der Probe und des Konzerts aufbewahren können
  •  Gibt es eine Garderobe?
    • Bitte packt eure Garderobe in die Harfenhülle
  •  Wie ist der Stimmton?
    • Bitte stimmt eure Harfe in 443
  •  Gibt es die Möglichkeit vor Ort etwas zu essen und zu trinken?
    • Im Rahmen des Tags der offenen Baustelle wird im Schloss für das leibliche Wohl gesorgt.
  •  Wo kann man parken?
    • Das klären wir gerade…
  • Was passiert bei schlechtem Wetter?
    • Wir spielen überdacht, daher kann der Harfenflashmob bei jedem Wetter stattfinden.
  •  Kann ich mit jeder Harfe mitspielen?
    • Na klar!!
  •  Gibt es eine Altersgrenze?
    • Nein, jeder darf dabei sein.
  •  Auf welches Tempo sollte ich mich vorbereiten?
    • Wir spielen das Harfenkonzert im Tempo Viertel = 82
  •  Muss ich meine eigene Harfe mitbringen?
    • Ja, bitte bringt eure eigene Harfe zum Flashmob mit.
  •  Hilft mir jemand beim Stimmen?
    • Wir vom Projektteam sind alle selbst HarfenistInnen und helfen euch gerne beim Stimmen.
  • Was soll ich anziehen?
    • Es wäre schön, wenn ihr ein weißes Oberteil anzieht.
  •  Darf ich auch nur Zuhören?
    • Natürlich, wir freuen uns über viel Publikum. Sagt gerne all euren Freunden Bescheid. Es kann allerdings sein, dass es eine lange Schlange gibt, um in das Schloss zu gelangen, daher sollten eure Gäste früh genug da sein.

Zeit und Ort

Der Harfenflashmob findet am 11. Juni 2016 unter der Leitung von Manuel Nawri im Rahmen des Tags der offenen Baustelle im Berliner Schloss in Mitte statt.

13 – 13.30 Uhr       Ankunft am Treffpunkt
14 Uhr                      Probenbeginn
15 Uhr                      Harfenflashmob

Treffpunkt
Südeingang Baustelle Berliner Schloss
Schlossplatz (gegenüber der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Schlossplatz 7)
10178 Berlin

Lageplan

Hier könnt ihr euch unser Poster herunterladen und ausdrucken:

HarfenflashmobPlakat

 

 

 

Impressum

Redaktion

Lea Heinrich
Gastdozentin Musikvermittlung, Management für Musiker, Fachübergreifende Professionalisierung
Fon +49 (0)30 688305 – 877
lea.heinrich (at) hfm-berlin.de

Konzeption

Marie Bender, Franziska Götz, Carmen Steinmeier, Jakob zur Horst-Meyer

Wartung und Aktualisierung

Lea Heinrich

Letzte Aktualisierung

10. Mai 2016

 

Die Website zum Harfenflashmob der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin wird redaktionell betreut und laufend aktualisiert. Alle Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und aufbereitet. Dennoch kann die Redaktion für etwaige fehlerhafte Informationen innerhalb des Online-Angebots keinerlei Gewährleistung übernehmen.  Die Redaktion haftet nicht für externe Linkangaben und Inhalte. Das Copyright aller Beiträge liegt bei den jeweiligen AutorInnen. Die Veröffentlichung – auch in Auszügen – bedarf in jedem Falle der Einwilligung der Redaktion und der jeweiligen AutorInnen.

 

Harfenflashmob

Liebe HarfenistInnen, Harfenfans und HarfenliebhaberInnen,

Ihr seid alle ganz herzlich eingeladen am Samstag, 11. Juni 2016, am Tag der offenen Baustelle des Berliner Stadtschlosses an einem einmaligen Harfenflashmob mitzuspielen!

Manuel Nawri dirigiert den 1. Satz des Konzerts für Streicher und Harfe von Georg Friedrich Händel, wobei es drei unterschiedlich schwere Versionen gibt: eine leichte, eine mittlere und die originale Stimme.

Egal ob Du also Anfänger, Laie, Schüler oder Profi bist – du kannst und sollst mitspielen! Es geht darum Spaß zu haben, mit vielen Menschen zusammen zu musizieren, die Harfe in den Fokus zu rücken und zu zeigen, was für einen goßartigen Sound so viele Harfen auf einmal erzeugen können!

Der Harfen-Flashmob im Jahr der Harfe findet in Kooperation mit dem Landesmusikrat Berlin statt und wird von Studierenden der Hochschule für Musik Hannns Eisler organisiert.

Also worauf wartest du noch? Gleich hier anmelden!
Weitere Infos zur genaueren Ablauf findet ihr demnächst hier.
Noch Fragen? Hier gibt’s alle Infos auf einen Blick!
Hier findest du die Noten und Video Tutorials.

Erzählt auch euren Freunden und Bekannten von diesem Projekt und teilt die Website auf Facebook!

 

Noten

Zur Vorbereitung auf den 11. Juni  findet ihr hier die Noten zum Download zu drei unterschiedlichen Fassungen des Stückes.

Das Original von Händel ist natürlich dabei, aber auch zwei vereinfachte Stimmen.

Üben könnt ihr die Version, für die ihr euch entscheidet, mit den Videos auf dieser Seite. Zu jedem Schwierigkeitsgrad gibt es ein Videotutorial und schließlich noch eines, in dem alle Stimmen gemeinsam gespielt werden, so wie wir es am 11. Juni auch vorhaben.

Noten

 

Harfenkonzert in B-Dur originale Stimme
Harfenkonzert in B-Dur mittelschwere Version
Harfenkonzert in B-Dur leichte Version
Video-Tutorials

leichte Stimme

mittelschwere Stimme

leichte, mittelschwere und originale Stimme zusammen

Über das Werk

Georg Friedrich Händels Harfenkonzert in B-Dur ist in seiner Londoner Zeit entstanden. Es wurde im Jahr 1736 als Teil des Oratoriums „Das Alexanderfest oder die Macht der Musik“ uraufgeführt, in dem es das Harfenspiel des griechischen Sängers Timotheus darstellen sollte. Später veröffentlichte Händel sein Werk auch als Orgelkonzert.

Heutzutage erfreut sich das Konzert großer Beliebtheit und wird von HarfenistInnen auf der ganzen Welt gespielt.

Wir freuen uns auf euch und auf Händel. Bis bald!